San Francisco
Monterey
17-Mile-Drive
Sequoia NP
Las Vegas
Bryce Canyon
Lake Powell
Grand Canyon
Lake Havasu
Joshua Tree NP
Los Angeles
09.04.2001 Monterey www.monterey.com 
auf der Fahrt Wir fuhren zeitig am Morgen aus San Francisco ab. Auf dem Highway 1 gings nun nach Süden.
Die Fahrt entlang der steilen Pazifik-Küste bot immer wieder schöne Ausblicke auf das Meer.
wildromantische Steilküste
natürliche Brücke In Santa Cruz hielten wir kurz an und sahen uns die Natural Bridge am State Beach an.
Die Meeresbrandung hatte hier ehemals 3 Bogen heraus-gewaschen.
Strand von Santa Cruz
Zur Mittagszeit erreichten wir Monterey. Bei der Cannery Row gab es eine schön angelegte Pier mit netten Geschäften und Lokalen. Die Cannery Row war früher eine große Konservenfabrik für Sardinen. John Steinbeck, der hier lange Jahre lebte, schrieb darüber das Buch "Die Straße der Ölsardinen". bei der Cannery Row
Brandung
Nach dem Mittagessen, suchten wir den 17-Mile Drive. Dieser Rundkurs entlang der Küste und durch die Wälder bot immer wieder phantastische Ausblicke!
Pebble Beach Bird Rock
nette Squirrels
Die kleinen Eichhörnchen, genannt Squirrel, waren hier sehr zutraulich und bettelten regelrecht um etwas zu fressen!
Diese einsame Zypresse, the Lone Cypress, ist die Hauptattraktion des Pebble Beach und gehört zu den meistfotografierten Bäumen auf der Welt. Sie ist über 250 Jahre alt.
the lone cypress
Sandstrand in Carmel Nachdem wir den 17-Mile Drive verlassen hatten, kamen wir nach Carmel-by-the-Sea. Hier hatte es putzige kleine Häuschen, viele Kunstgalerien und einen recht steilen Sandstrand. Jenny und die Fajita
Am späten Nachmittag fuhren wir wieder nach Monterey zurück, denn die Motelpreise in Carmel waren um einiges höher als in Monterey. Wir hatten auch Glück und bekamen auf Anhieb im   Days Inn in Monterey eine Unterkunft.
Das Abendessen im Restaurant   Lallapaloza war super und wir können dieses Lokal nur empfehlen!
 zurück   weiter
  aktualisiert  25.07.2001      © Co-MEDIA